CHRISTINE SÜSSMANN, M. A.

Ich entwickle Dinge. Für Unternehmen realisierte und realisiere ich noch immer Projekte. Zuletzt baute ich für die Stadt Zürich ein Kulturhaus zum Thema Tod auf – das Friedhof Forum, das ich heute noch immer leite. Mit Veranstaltungen und Ausstellungen werden Auseinandersetzungsmöglichkeiten zu Sterben, Tod und Trauern angeboten.

In meinen Aktivitäten mag ich Kohärenz: Ich will Zusammenhänge sehen und verstehen, ich will Überschaubarkeit und Orientierung.

Aber ich will auch Komplexität: Konstellationen, in denen Überraschung möglich ist; eine Offenheit für etwas, das mir bisher fremd war; Ungewissheit, wenn in ihr die Aussicht auf Lebendigkeit und Freude steckt.

Mit meinen Kundinnen und Kunden entwickle ich solche Produkte: Strategien für ihren Weg. Sie sind persönlich und nicht austauschbar. Es sind Bausteine, die Boden geben. Impulse für eigenwillige Schritte zu mehr Lebensqualität.